Findet man den Papier-Lieferschein bald im Museum?

  ( Mischa | Xmatik )

mischaAls Projektleiter der Xmatik AG betreue ich zahlreiche Unternehmen bei der Einführung unserer Softwarelösungen. In erster Linie geht es dabei um die Optimierung komplexer Arbeitsabläufe, die Einsparung überflüssigen Aufwands und natürlich auch wichtiger Ressourcen. Nicht zuletzt wünschen sich die meisten ein Ende der ewigen Zettelwirtschaft und mehr Kosten-Nutzen-Transparenz, so eine vieler Erkenntnisse aus meinem Arbeitsalltag. Heute daher ein Beitrag zum Trend „Papierlos“.

iStock_000008189228_FullBei jeder Projekteinführung stosse ich früher oder später auf das Thema Aufträge und deren Lieferscheine. Im Laufe der Zeit haben viele unserer Kunden ihre Fahrzeuge mit Bordrechnern und Druckern ausgestattet.
Die Lieferscheine werden dann vor Ort und meistens zwei- bis dreifach ausgedruckt, dem Kunden übergeben und im Büro abgelegt.

Easy und umweltfreundlich mit Xtrans

Der neuste Trend zeichnet sich ab, dass die Kunden, die unser Auftragsmodul im Einsatz haben, bei Beendigung des Auftrages auf einem Tablet unterschreiben und der unterschriebene Lieferschein innert Sekunden im Xtrans bei dem entsprechenden Auftrag als PDF abgelegt ist. Der Kunde bekommt also vor Ort keinen Lieferschein mehr.
Die unterschriebenen Lieferscheine werden dem Kunden dann im Monats- oder Wochenintervall per E-Mail zugestellt.
tablet-791050_1920So gelangt der Lieferschein unversehrt dorthin, wo er hingehört und die Umwelt dankt für den enorm geringeren Papierverbrauch.
Für den Notfall, oder für Kunden welche unbedingt den Lieferschein in Papierform vor Ort haben wollen, kann man das Fahrzeug mit einem günstigen Kassenbondrucker ausstatten.

Meine Meinung zu diesem Thema:
Papierlos sollte nicht nur ein Trend sein, sondern das Ziel.
Korrekt geordnete digitale Dokumente sind nämlich für jeden immer griffbereit, lassen sich per Backup digital sichern und verstauben nicht in eurem Büroregal.

In diesem Sinne wünsche ich Euch eine papierlose Zeit.
Euer Mischa Castriciano

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte lösen Sie die folgende kleine Aufgabe, um Ihren Kommentar abzusenden. *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>