Optimale Personalplanung auf Basis der ARV

  ( Fabian | Xmatik )

IMG_20151106_105709_75dpiDie im Xtrans mit der Einsatzplanung standardmässig verfügbare oder auch als zusätzliches Modul zum Xtime erhältliche Personalplanung bietet eine ganze Reihe von hilfreichen Funktionen. Insbesondere ermöglicht sie die Ressourcenplanung unter Berücksichtigung der Arbeits- und Ruhezeitverordnung (ARV), auf welche wir in diesem Artikel näher eingehen werden.

Für all jene, welche die Personalplanung noch nie live im Einsatz gesehen haben, nachfolgend eine Veranschaulichung der Oberfläche:

PersplARV1Zum Vergrössern bitte anklicken.

Beim Planen der Einsätze des Personals werden zusätzliche Prüfungen im Bereich der ARV durchgeführt. Dies beinhaltet vor allem das Überprüfen der täglichen und der wöchentlichen Ruhezeit. Wenn von einer zur nächsten Schicht zu wenig Ruhezeit eingeplant wurde, dann wird der verursachende Planungsbalken schraffiert gezeichnet, was dann wie folgt aussieht:

PersplARV2

In obigem Beispiel endet die erste Schicht um 19:45 Uhr während die nachfolgende Schicht bereits für 03:30 Uhr eingeplant wurde. In diesem Fall beträgt die tägliche Ruhezeit nur 7.75 Stunden. Gemäss den gesetzlichen Bestimmungen in der ARV müssten allerdings mindestens 9.00 Stunden Ruhezeit eingelegt werden. Der verursachende Balken wird fortan schraffiert gezeichnet. Dadurch lässt sich ein gesetzlicher Verstoss also auf den ersten Blick erkennen. Im Tooltip des schraffierten Balkens wird in textlicher Form zudem die Art der Übertretung ausgewiesen, in unserem Fall also „Tägliche Ruhezeit zu kurz“. Des Weiteren berücksichtigt das System, ob es sich um eine Fahrt mit Doppelbesatzung handelt, bei der dann andere Schicht- und Ruhezeiten zum Tragen kommen. Auch die Anzahl an verkürzten Ruhezeiten innerhalb einer Woche wird ständig überwacht und reklamiert, sobald die vierte Verkürzung festgestellt wird.

Grundsätzlich gilt es zu bedenken, dass zwar zahlreiche mögliche Übertretungen überprüft werden, aber das System aus performancetechnischen Gründen auch gewisse Grenzen aufweist. So wird zum Beispiel nicht überprüft, ob eine verkürzte wöchentliche Ruhezeit in der Folgewoche überhaupt, wie gesetzlich vorgeschrieben, wieder ausgeglichen wird. Das System ist aber sicherlich, nicht zuletzt dank der soeben beschriebenen Erweiterung, ein sehr hilfreiches Instrument um seine Personalressourcen optimal zu planen und einzusetzen, und zwar ohne dabei die gesetzlichen Bestimmungen ausser Acht zu lassen.

Bitte beachten Sie, dass die Möglichkeit der Personalplanung unter Berücksichtigung der ARV nur verfügbar ist, wenn gleichzeitig zum Modul “Personalplanung” auch Xtacho (alternativ EttcoScanDigital) im Unternehmen eingesetzt wird. Xtacho – die Softwarelösung für die Tachoauswertung – stellt nämlich die Funktionalität der gesetzlichen Auswertung nach der ARV bereit.

Für weitere Infos steht Ihnen unser freundliches Support-Team gern zur Verfügung unter der 071 447 88 00 oder per Mail an info@xmatik.ch

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte lösen Sie die folgende kleine Aufgabe, um Ihren Kommentar abzusenden. * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>